Startseite

Evangelische
Schönaugemeinde
Mannheim

Feste im Kirchenjahr

Sie sind hier:Startseite » Gemeinde und Leben » Feste im Kirchenjahr 
_____________________________________________________

  
Feste im Kirchenjahr


Auf dieser Seite:
Ostern
Himmelfahrt- Waldgottesdienst
Erntedank
St. Martin
Waldweihnacht
Weihnachten


Mehr als Osterhasen und Nikoläuse

Für Sie ist Ostern nicht nur der Osterhase, Vatertag nicht ausschießlich nur die Männertour und Weihnachten mehr als das Fest der Geschenke?

Dann laden wir Sie herzlich ein, mit uns die Feste des Kirchenjahres mit ihrer besonderen christlichen Botschaft zu feiern. Gemeinschaft ist uns dabei auch ganz wichtig.

Warum?
Wir alle freuen uns über die freien Tage in unserem Kalender. Aber warum feiern wir eigentlich Weihnachten, Oster, Pfingste u.s.w.? 
Hier finden Sie mehr zur Bedeutung der Kirchenfeste  

nach oben

                   ________________________________________

Feiern Sie mit...

Nachfolgend finden Sie auf dieser Seite die kirchlichen Feste des Jahres und die Art und Weise wie wir sie in unserer Gemeinde feiern...

 

Ostern
Ostern ist das Ende eines Weges. Die 40 Tage vor Ostern heißen Passions-/ Fastenzeit und dienen der Vorbereitung auf das Osterereignis.
Davor heißt die Woche Karwoche, der Weg Jesus ins Leiden und Sterben - und dann kommt die unerwartete Wende.
Wir feiern diesen Weg auf Ostern zu mit mehreren "Stationsgottesdiensten".

Gründonnerstag:
18:00 Uhr Gottesdienst mit Tischabendmahl und anschließendem Abendessen im Emmausgemeindesaal.

Karfreitag:
10:00 Uhr  Gottesdienst zum Gedenken an die Kreuzigung Jesu

Karsamstag:
20:30 Uhr Osternacht mit Osternachtweg.

Ostersonntag:
10:00 Uhr Familienandacht mit anschließender Ostereiersuche für die Kinder.

Ostermontag:
10:00 Uhr Festgottesdienst mit Aufführung der Emmauskantate

Mehr dazu auf der Seite Ostern

nach oben

                   ________________________________________


Himmelfahrts - Waldgottesdienst

Für die einen ist es "Vatertag" für uns ist es "Christi Himmelfahrt". Egal wer diesen Tag wie nennt, für uns ist es Grund genug, in den Wald zu ziehen und auf Einladung des Siedlervereins auf dem Waldplatz einen Gottesdienst im Grünen zu feiern.

Mitten im Käfertaler Wald unter freiem Himmel, begleitet vom Posaunenchor feiern wir fröhlich und sind dabei Gottes Schöpfung in der Natur ganz nah.

  

 nach oben

                   ________________________________________

 
Erntedank

"Erntedank ist wie Muttertag für Gott" sagt unser Pfarrer Höflinger. Im Erntedankgottesdienst bedanken wir uns für die Gaben der Schöpfung.
Dankbarkeit gibt vielen Dingen im Leben einen anderen Blickwinkel. Dankbarkeit bringt Tiefgang ins Leben.
Im Anschluss an den Gottesdienst feiern wir gemeinsam im Emmaussaal. Traditionell gibt es leckeren Gemüseeintopf, mit dem wir die "Gaben der Schöpfung" genießen.

     

 nach oben

                   _________________________________________


St. Martin

"Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne", so ziehen wir fröhlich singend mit unseren Laternen durch die Straßen der Schönau.

  

Treffpunkt: 
die einzelnen Kitas, Uhrzeit wird dort auf Aushängen bekannt gegeben

 nach oben

                   ________________________________________


Waldweihnacht

Die Hektik des Alltags hinter sich lassen

Richtig romantisch geht es bei unserer Waldweihnacht zu. Wenn es anfängt dunkel zu werden, ziehen wir mit Fackeln in den Wald um dort an verschiedenen Stationen weihnachtliche Lieder zu singen. Begleitet werden wir dabei vom Posaunenchor.
Wir lassen die Hektik der Vorweihnachtszeit hinter uns und versuchen etwas von dem Geheimnis, das Weihnachten ausmacht, zu finden.

  

Wer macht mit?
Von Jung bis Alt, Familien und Alleinstehende

Treffpunkt:
Die Waldweihnacht wird jedes Jahr unterschiedlich organisiert.
Bsp: 2012 haben wir sie gemeinsam mit der Sanhöfer Gemeinde gefeiert. Treffpunkt war die Jona-Kirche auf der Blumenau, Quedlingburger Weg.
Dort gab es zu Beginn eine kleine Andacht in der Jona-Kirche.
Anschließend zogen wir mit Fackeln in den Wald. Zum Abschluss gab es ein gemütliches Beisammensein im großen Saal neben der Kirche.
Für Essen und heiße Getränke ist jedes Mal gesorgt.

Schlechtes Wetter
Sollte die Veranstaltung kurzfristig auf Grund sehr schlechter Wetterverhältnisse (strömender Dauerregen) ausfallen, wird diese Meldung bis aktuell 1 h vorher hier auf der Homepage angezeigt.

 nach oben

                   __________________________________________

 
Weihnachten

Heilig Abend (24. Dez.)

In drei unterschiedlichen Gottesdiensten feiern wir an diesem Tag die Geburt Jesu Christi.

               

Nachmittags:
Familiengottesdienst mit Krippenspiel
 Gottesdienst für die ganze Familie. Schulkinder führen ein Krippenspiel auf und die Predigt ist eher kurz gehalten.Es gibt viel Musik auch zum Mitsingen. Die Atmosphäre während des Gottesdienstes ist fröhlich und lebendig. Gegen Ende des Gottesdienstes wird das Friedenslicht aus Bethlehem an die Gemeinde ausgesendet.
Zeit: 15:00 Uhr
Ort: Emmauskirche, Bromberger Baumgang 20, MA-Schönau

Abends:
Christvesper
Um 17 Uhr findet unser Festgottesdienst mit Weihnachtsgeschichte und ausführlicher Predigt statt. Wir singen fröhliche und besinnliche Weihnachtslieder, dabei wird die Kirche zeitweise verdunkelt - alles ist sehr festlich.
Zum Ende des Gottesdienstes wird das Friedenslicht aus Bethlehem an die Gemeinde ausgesendet.
Zeit: 17:00 Uhr
Ort:
Emmauskirche, Bromberger Baumgang 20, MA-Schönau

Nachts:
Christmette

Hier bekommt der Begriff "Stille Nacht" seine ganz besondere Bedeutung. In ruhiger und besinnlicher Atmosphäre hören wir Gedanken und Erzählungen passend zu dieser ganz besonderen Nacht.
Zeit:
22:00 Uhr
Ort: Emmauskirche, Bromberger Baumgang 20, MA-Sandhofen

        ----------------------------------------

1. Weihnachtsfeiertag:
10:00 Uhr Festgottesdienst mit Abendmahl
Ort: Emmauskirche, Bromberger Baumgang 20, MA-Schönau

        ........................................................

  2. Weihnachtsfeiertag
10:00 Uhr Zentraler Gottesdienst
Ort:
Dreifaltigkeitskirche, Kirchplatz, MA-Sandhofen

 

nach oben

                    _________________________________________

 « zurück
zu Gemeinde und Leben